[Büchernachschub] August/September


5.png

Seitdem ich in einer Buchhandlung gearbeitet habe, haben sich derart viele Bücher in meinem Regal angesammelt, dass ich tatsächlich kaum weiß, wie ich diese Masse an Büchern jemals lesen soll. Trotzdem hindert mich dieser Gedanke nicht daran, weiter Bücher in mein Regal aufzunehmen und mich in ein Leben zu träumen, in dem ich tatsächlich all diese Bücher direkt und sofort lese – ich kann einfach nicht anders. Dadurch hat sich allerdings auch schon wieder ein gigantischer Haufen an Büchern bei mir eingefunden und ich möchte euch heute gerne zeigen, welche Bücher darunter sind!

spEnde des vergangenen Monats war ich in Frankreich im Urlaub und natürlich gab es dort einige Buchhandlungen, in die ich unbedingt einen Fuß setzen musste und aus denen ich nicht wieder raus konnte, ohne etwas gekauft zu haben – ist doch absolut logisch, oder? Dabei habe ich wirklich wunderschöne Buchhandlungen entdeckt, wie zum Beispiel diese oder diese und natürlich war ich auch bei Shakespeare and Company als wir den letzten Urlaubstag im wunderschönen Paris verbrachten. Mit nach Hause durften dann letztendlich The Body in the Library von Agatha Christie, zwei Bücher von Shirley Jackson, nämlich The Road through the Wall und Let me tell you, sowie Frenchman’s Creek von der fabelhaften Daphne Du Maurier und The Little Friend von Donna Tartt. Im Urlaub sitzt mein Portemonnaie immer besonders locker, deswegen durften so viele Bücher mit, aber ich freue mich natürlich auf sie alle und hoffe sehr, dass sie nicht allzu lange ein ungelesenes Dasein fristen müssen.

3

Auch einige Gebundene Übersetzungen ins Deutsche durften bei mir einziehen. Ich habe im Laufe der vergangenen Monate gemerkt, dass ich immer noch wahnsinnig gerne auf Englisch lese, aber auch einfach nicht von Deutschen Übersetzungen loskomme – mir gefällt unsere Sprache einfach so gut und auch wenn womöglich Witz oder Stil des Autors durch die Übersetzung verloren gehen, finde ich die deutsche Sprache so wortreich und vielseitig, dass ich in letzter Zeit nicht mehr so sehr darauf achte, ob ein Buch original aus dem englischsprachigen Raum kommt oder nicht. Ins Regal stellen konnte ich Die Taufe von Ann Patchett, das mich gereizt hat, seitdem ich von einem Vergleich zu Cynthia D’Apprix Sweeneys „Das Nest“ gehört habe, Nach einer wahren Geschichte von Delphine De Vigan, das seit Ewigkeiten auf der Wunschliste war, Sag nicht, wir hätten gar nichts von Madeleine Thien, das mir die chinesische Kultur näherbringen soll, Die Schlange von Essex von Sarah Perry, das nach einer historischen und ungewöhnlichen Liebesgeschichte klingt, Und es schmilzt von Lize Spit, vor dem ich fast schon ein bisschen Angst habe und Swing Time von Zadie Smith, das mir die Kollegen meiner alten Arbeitsstelle als Abschiedsgeschenk mitgaben. Lauter tolle (und sehr dicke) Bücher, die ich am liebsten alle auf der Stelle beginnen würde!

2

Das Ullstein fünf Programm hat sich bisher echt zu einem meiner favorisiertesten Programme gemausert – die Debütromane deutschsprachiger Autoren sind so ganz anders als das, was man kennt, moderner und authentischer finde ich und nicht so eingefahren und öde, wie man es irgendwie sonst kennt. Schwimmen von Sina Pousset habe ich bereits gelesen und es hat mich echt umgehauen, vor allem sprachlich hat es unglaublich viel in mir ausgelöst und ich war auch bei einer Lesung der Autorin, die absolut sympathisch und liebenswürdig ist. Zum Ullstein fünf Programm gehört auch der Longlist-Kandidat des Deutschen Buchpreises, Phantome von Robert Prosser, das eine sehr ungewöhnliche Geschichte erzählt, in die ich schon sehr bald eintauchen werde. Niemand verschwindet einfach so von Catherine Lacey passt insofern nur halb in diesen Haufen – die Autorin ist nicht aus Deutschland, dafür ist dieses Buch aber ihr Debüt und ich stecke schon mittendrin in der fesselnden Geschichte.

4

Ein Buch, auf das ich mich dieses Jahr mitunter am meisten gefreut habe, ist Little Fires Everywhere von Celeste Ng. Ich hab mich ehrlich gesagt noch nicht einmal großartig mit dem Klappentext des Buches beschäftigt, aber ich bin mir sicher, dass es mir wieder gut gefallen wird! Das Licht der letzten Tage von Emily St. John Mandel wollte ich schon sehr lange lesen – die Meinungen dazu sind zwar sehr gemischt, aber ich wollte mir unbedingt noch ein eigenes Bild davon verschaffen. Es war einmal eine Frau, die ihren Mann nicht sonderlich liebte ist von der russischen Autorin Ljudmila Petruschewskaja – es enthält Dutzende kurzer Geschichten, die ich zusammen mit meinen Buchclub-Mädels lesen und diskutieren werde. Von Lilly Lindner habe ich selbst noch nichts gelesen, allerdings hatte ich das schon immer mal vor und habe mir dafür Die Autobiographie der Zeit vorgeknöpft.


Puh, was für eine Masse an Büchern und mir ist gerade aufgefallen, dass ich sogar eine ganze handvoll Bücher vergessen habe, hier zu erwähnen – hups. Die hebe ich mir dann für den nächsten Neuzugänge -Post auf, der bestimmt bald folgen wird, da schon wieder einige Bücher auf dem Weg zu mir sind… Was habt ihr zuletzt gekauft bzw. geschenkt bekommen und welche der von mir erwähnten Bücher habt ihr schon gelesen?

 

12 Kommentare zu „[Büchernachschub] August/September

Gib deinen ab

  1. immer, wenn ich auf deinem blog bin, motiviert das so richtig (am besten sofort) los zu lesen! die bücher klingen übrigens echt gut, nur ohne geld muss ich mich erstmal mit den büchern aus der bibliothek meines vertrauens zufrieden geben :D

    liebste grüße, laura von
    http://dthreeasixyfives.blogspot.de

    1. Ha, Mission erfüllt würde ich sagen! Mich motiviert das Stöbern auf anderen Buchblogs aber auch immer sehr, direkt mit dem Lesen anzufangen! Und ja – das mit dem Geld ist so eine Sache. Ich bin ganz froh, dass ich durch meinen alten Nebenjob und meine jetzige Ausbildung an viele Bücher gratis komme und ich bekomme zum Glück auch viele Bücher als Rezensionsexemplare. Sonst wäre mir das finanziell auch niemals möglich. :D

      Liebe Grüße und einen großartigen Wochenstart für Dich!
      Liesa

  2. Super spannende Bücher sind bei dir eingezogen. Da ist beim stöbern einiges auf die WuLi gelandet ;) Ich selbst gehöre auch zu den Leuten, die gerne anhorten. :)
    Liebste Grüße an Dich

    1. Ich weiß gar nicht mehr, wie es anders geht – horten gehört bei mir einfach dazu und auch wenn viele das womöglich sehr übertrieben finden, mag ich es sehr, für jede Stimmungslage direkt das passende Buch da zu haben. :D
      Liebe Grüße und einen tollen Start in die Woche!
      Liesa

  3. Huhu Liesa,

    eine tolle Ausbeute. Bei vielen Büchern bin ich schon auf deine Meinung gespannt. Das Licht der letzten Tage habe ich selbst schon gelesen. Damals habe ich mich stellenweise durchgequält und hat damals von mir auch nur 3 Sterne bekommen. Rückblickend finde ich es dann aber doch besser. Bin gespannt, was du sagst.

    Liebst,
    Jule

    1. Hej Julia,

      oh ja, ich habe das auch oft, dass ich ein Buch im „falschen Moment“ lese und erst beim weiteren drüber-nachdenken zu schätzen weiß. Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt darauf, ich bin schon länger um den Roman umhergeschlichen und freue mich, ihn hoffentlich bald lesen zu können!

      Ich wünsche Dir einen hervorragenden Wochenstart!
      Liesa

  4. Wow, so viele tolle Bücher!
    Ich bin ganz neugierig auf deine Rezensionen, die ich immer gerne lese.
    Denn bei dir gibt es häufig was zu entdecken, was nicht unbedingt „massentauglich“ ist, was gar nicht so doof klingen soll. Bei dir finde ich immer tolle Buchtipps.
    „Und es schmilzt“ habe ich mir eben als Hörbuch heruntergeladen. Ich bin gespannt.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Das sind so liebe Worte von Dir, danke Nicci! Ich wünsche Dir viel Spaß mit „Und es schmilzt“ – wie ich gehört habe, soll das Buch einen ja voll mitnehmen und teilweise extrem deprimieren, ich bin echt schon sehr gespannt darauf!

      Liebst,
      Liesa

  5. „Das Licht der letzten Tage“ ist auch die Tage bei mir eingezogen. Der Klappentext klingt nach nichts und doch so viel. Ich bin shcon sehr gespannt!

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: