[Off Topic] Von unfreiwilligen Blogpausen, der Berufsschule und was sonst noch so los war


Halli hallo, wie geht’s denn so? Eigentlich wollte ich jetzt direkt damit anfangen, endlich mal wieder eine Rezension zu tippen (die Liste der Rezensionen, die ich noch schreiben möchte ist nämlich unendlich), aber dann fand ich es doch blöd. Ich hab schon so lange nichts mehr wirklich von mir hören lassen hier und es gab auch nie eine offizielle „ich mach eine Blogpause“ Ansage und irgendwie ist es mir deswegen lieber, euch erstmal ein bisschen davon zu erzählen, wie es mir die letzten Monate so ergangen ist und wieso ich seit Anfang des Jahres überhaupt so wenig gebloggt habe.

123

Wer mich nicht nur hier, sondern auch auf Twitter und Instagram begleitet (wo ich in den letzten Monaten übrigens wesentlich aktiver war), der weiß, dass ich noch immer hellauf begeistert von meiner Ausbildung bin. Inzwischen bin ich mir sogar ziemlich sicher, wohin ich danach beruflich möchte und irgendwie kann ich es kaum erwarten, die Ausbildung (hoffentlich sehr gut) zu beenden und endlich richtig ins Berufsleben einzusteigen – wobei das mit Sicherheit nicht so einfach wird, wie ich es mir gerade vorstelle bzw. wünsche. Aber ich weiß auch nicht – irgendwie habe ich doch einfach sehr viel Glück und das Schicksal ist oft auf meiner Seite, deswegen versuche ich, mich nicht mit negativen Gedanken fertig zu machen, sondern der Zukunft gelassen entgegenzusehen. Irgendwie wird sich schon alles fügen! Und erstmal habe ich ohnehin noch ein Jahr der Ausbildung vor mir.

Gerade bin ich auf dem mediacampus in Frankfurt und es ist wirklich wahnsinnig toll. Ich selbst kannte die Schule zuvor vor allem aus den Erzählungen von befreundeten Buchhändlern, die mir begeistert und irgendwie auch ehrfürchtig von der besonderen Stimmung auf dem Campus erzählt haben – es jetzt selbst zu erleben ist aber doch nochmal was ganz anderes. Für neun Wochen lerne ich hier mit einer handvoll anderen Medienkaufleuten unfassbar viel – ihr könnt euch sicher vorstellen, wie aufregend und intensiv diese Zeit daher für mich ist und wie sehr ich sie auskoste. Ich vermisse zu Hause zwar schon auch arg, aber ich weiß ja, dass es nur für eine begrenzte Zeit ist und ich habe auch echt zu viel Freude und Spaß an der Schule, verstehe mich super mit den Klassenkameraden und genieße die Vorteile des Campus (insbesondere die frei zugängliche Bibliothek, derer man sich einfach bedienen darf und das Abendveranstaltungsprogramm). Wie auch immer – ich hab bisher eine unfassbar gute Zeit hier und auch wenn die Betten sehr unbequem sind und das Essen nicht so mein Fall ist, finde ich es super!

345

Dass es hier so still geworden ist, hatte mit vielen Dingen zu tun. Zum einen hat mich die Ausbildung sehr in Anspruch genommen (ich war vor der Berufsschule in der ungefähr coolsten Abteilung und durfte dort auch wirklich unheimlich viel machen), dem Druck der DSGVO (mit der ich mich immer noch nicht wirklich beschäftigt habe, aber was soll’s) und einem persönlichen Tief (ich habe nicht nur wenig gebloggt, ich habe auch echt wenig gelesen). Mit dem Tapetenwechsel der Berufsschule hat sich zumindest das wieder etwas geändert, aber dort fehlt mir vor allem ein PC zum Bloggen (ich habe halt keinen gut funktionierenden Laptop mehr und der PC-Raum in der Schule ist zwar okay, aber für mich von der Atmosphäre her kein guter Ort, um mich meinen Blogposts zu widmen). Daher bin ich etwas unentschlossen, wie es hier weitergeht – ich will unbedingt wieder regelmäßig Beiträge veröffentlichen, habe auch haufenweise Ideen, finde aber einfach nicht Zeit und Ruhe und die passende Gerätschaft dafür. Mal sehen, wie ich das am besten lösen werde.

Ansonsten hat sich bei mir gar nicht so besonders viel geändert und getan. Nach der Berufsschule, d.h. Anfang Juli, habe ich drei Wochen Urlaub und werde (wieder mal) in die Sächsische Schweiz fahren und mich sonst viel erholen und ausruhen, ehe es im August für einen Monat nach München geht – da sitzt nämlich die Buchhaltung meines Ausbildungsbetriebs und ich werde einen Monat dort hineinschnuppern dürfen. Und danach werde ich dann für das restliche Jahr wieder ganz normal im Verlag sein – nach der langen Sommerpause wird das sicherlich erstmal etwas komisch, aber ich freue mich auch schon drauf! Im Juni wird es für mich auch nochmal ein kleines Highlight geben – eigentlich wollte ich ja zur LitBlogConvention, aber da meine zwei jüngeren Schwestern an dem Tag ihre Geburtstage feiern, musste ich mein Ticket schweren Herzens wieder abgeben. Dafür hat sich noch etwas anderes, mindestens ebenso cooles ergeben; mehr dazu dann, wenn es soweit ist!


Puh, das war jetzt ein sehr ausbildungslastiger Post, aber das ist derzeit halt auch einfach der größte Teil meines Lebens. Lasst mich daher gerne wissen, wenn ihr konkrete Fragen zu meiner Ausbildung habt – ich beantworte sie immer sehr gerne und kann mir auch gut vorstellen, bald vielleicht mal einen eigenen Blogpost darüber zu schreiben. Wenn ihr also etwas allgemeines oder auch persönliches über die Ausbildung zur Medienkauffrau/mann wissen wollt, nur her damit!

8 Kommentare zu „[Off Topic] Von unfreiwilligen Blogpausen, der Berufsschule und was sonst noch so los war

Gib deinen ab

  1. Ich fühle mit dir, vor allem was das Essen am Mediacampus betrifft, ich weiß genau wovon du sprichst! Aber ich denke du gehst da trotzdem mit der richtigen, positiven Einstellung ran.
    Ich wünsche dir auf jeden Fall weiterhin eine großartige Zeit und dass du sie genießen kannst!

    Liebe Grüße
    Juliana

    1. Danke für deinen Kommentar! Theoretisch hätte man hier ja auch Zeit und die Möglichkeit, sich selbst was zu kochen, aber dafür bin ich irgendwie zu faul… :D Danke auf jeden Fall, ich genieße die Zeit hier wirklich sehr!
      Viele liebe Grüße aus dem sonnigen Frankfurt!

  2. Wie schön mal etwas ausführlicher etwas von dir zu hören :) Ich freue mich sehr, dass dir deine Ausbildung immer wieder beweist, dass du die richtige Entscheidung getroffen hast. Noch mehr Posts zur Berufsschule fände ich total interessant, v.a. was ihr eigentlich so alles lernt, was es mit den Abendveranstaltungen auf sich hat und auch wie so ein Alltag oder das Wochenende da aussieht. Viel Spaß weiterhin :)

    1. Super, dann werde ich in die Richtung auf jeden Fall auch nochmal was schreiben! Ist im Moment leider echt etwas schwer mit dem Bloggen hier, ich bin schwer am Überlegen, mir einen Laptop zuzulegen, um das zu vereinfachen. Danke auf jeden Fall – ich freu mich schon, wenn wir uns das nächste mal sehen und ich ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern kann. :D

      1. Kann ich gut verstehen. Zum Bloggen ist es schon immer schöner sich ein bisschen gemütlich zurückziehen zu können. Hast du denn ein Tablet, das du umfunktionieren kannst? Dann musst du dir nicht gleich was Neues anschaffen.

  3. Schöner Blogpost! Ich freue mich echt mega für dich, dass dir die Ausbildung so gut gefällt und du nun so glücklich bist. Erinnere mich noch gut daran, wie unzufrieden du damals mit Jura warst. Der Campus sieht jedenfalls sooo toll aus! Was lernst du an der Berufsschule denn genau? :)

    1. Danke für dein Feedback, liebe Carolin! Ich habe hier sehr viele und auch sehr unterschiedliche Fächer, der Fokus liegt aber auf Rechnungswesen, Buchführung, Marketing und Vertrieb. :)

  4. Ach schoen zu lesen, dass es dir in Frankfurt gut geht (bis auf Essen und Bett) und du da inspiriert wirst und viel Neues lernst. Mich wuerden uebrigens tiefergehende Posts zur Ausbildung auch total interessieren :) Und viel Spass in der Saechsischen Schweiz! :D

Ich freue mich über jeden Kommentar, weise jedoch darauf hin, dass beim Absenden darin eingewilligt wird, dass die angegebenen Daten gespeichert und verarbeitet werden dürfen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: