[Rezension] Donal Ryan: „Die Lieben der Melody Shee“

Donal Ryan / "Die Lieben der Melodie Shee" aus dem Englischen von Anna-Nina Kroll Diogenes Verlag, 01.04.2018 Gebunden mit Schutzumschlag, 304 Seiten, 22 € Inhalt Als Melodys Mann sich nach zwei Fehlgeburten heimlich sterilisieren lässt, beantwortet sie diesen Vertrauensbruch mit einer Affäre und wird schwanger – von einem ihrer Schüler. Das hat Konsequenzen im erzkatho­lischen Irland. Melody... Weiterlesen →

[Rezension] Walter Moers: „Prinzessin Insomnia und der alptraumfarbene Nachtmahr“

Walter Moers / "Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr" Knaus Verlag, 28.August 2017 Gebunden mit Schutzumschlag, 334 Seiten, 24,99€ Inhalt Prinzessin Dylia, die sich selbst „Prinzessin Insomnia“ nennt, ist die schlafloseste Prinzessin von ganz Zamonien. Eines Nachts erhält sie Besuch von einem alptraumfarbenen Nachtmahr. Havarius Opal, wie sich der ebenso beängstigende wie sympathische Gnom vorstellt,... Weiterlesen →

[Rezension] E. O. Chirovici: „Das Buch der Spiegel“

E.O. Chirovici / "Das Buch der Spiegel" (engl. "The Book of Mirrors") übersetzt von Silvia Morawetz und Werner Schmitz Goldmann Verlag, 27.02.2017 Gebunden mit Schutzumschlag, 380 Seiten, 20,00€ Inhalt Als der Literaturagent Peter Katz ein Manuskript des Autors Richard Flynn erhält, ist er sofort fasziniert. Flynn schreibt über die Ermordung des Professors Joseph Wieder in... Weiterlesen →

[Rezension] Jason Gurley: „Eleanor“

Jason Gurley / "Eleanor" (engl. "Eleanor") Heyne Verlag, 09.01.2017 413 Seiten, Klappenbroschur, 14,99€ Inhalt Das Leben der jungen Eleanor gerät völlig aus den Fugen, als ihre Zwillingsschwester Esme bei einem Autounfall stirbt: Der Vater verlässt die Familie, die Mutter ergibt sich dem Alkohol. Eines Tages tritt Eleanor in der Schule durch die Tür der Cafeteria... Weiterlesen →

[Rezension] Ransom Riggs: Die „Miss Peregrine’s Peculiar Children“ – Trilogie

"Miss Peregrine's Home for Peculiar Children", 4.6.2013, 356 Seiten, Quirk Books "Hollow City", 24.2.2015, 416 Seiten, Quirk Books "Library of Souls", 22.9.2015, 458 Seiten, Quirk Books Wer sich die Cover der "Miss Peregrine's Peculiar Children"-Trilogie ansieht, ist sich nahezu sicher, dass diese Bücher eine grandiose Horrorgeschichte erzählen, irgendetwas wirklich abgefahrenes, spannendes, Geschichten, bei denen einem... Weiterlesen →

[Rezension] Barbara Hagmann: „Blühender Lavendel“

Barbara Hagmann / "Blühender Lavendel Riverfield Verlag 15.08.2015 Gebunden mit Schutzumschlag, 240 Seiten, 28,90€ Herbert Kull ist Mitte fünfzig und unscheinbar. Ein Buchhalter in einer Zürcher Privatbank. Täglich trägt er die gleiche Kleidung: beiger Anzug, gebügeltes Hemd mit Krawatte und blitzblank geputzte Schuhe. Bei der Arbeit wie in seinem Alltag liebt er Ordnung und Rituale.... Weiterlesen →

WordPress.com.

Nach oben ↑