[Rezension] Mareike Fallwickl: „Dunkelgrün fast schwarz“

Mareike Fallwickl / "Dunkelgrün fast schwarz" Frankfurter Verlagsanstalt, 05.03.2018 Gebunden mit Schutzumschlag, 480 Seiten, 24,00 € Inhalt Raffael, der Selbstbewusste mit dem entwaffnenden Lächeln, und Moritz, der Bumerang in Raffaels Hand: Seit ihrer ersten Begegnung als Kinder sind sie unzertrennlich, Raffael geht voran, Moritz folgt. Moritz und seine Mutter Marie sind Zugezogene in dem einsamen... weiterlesen →

[Rezension] Kent Haruf: „Lied der Weite“

Kent Haruf / "Lied der Weite" (engl. "Plainsong") aus dem Amerikanischen von Rudolf Hermstein Diogenes Verlag, 12.01.2018 Gebunden mit Schutzumschlag, 384 Seiten, 24,00€ Inhalt Holt, eine Kleinstadt in Colorado. Die siebzehnjährige Victoria Roubideaux ist schwanger. Den Vater des Kindes, eine Sommerliebe, kennt sie kaum. Aber sie will das Kind unbedingt zur Welt bringen, auch wenn ihre... weiterlesen →

[Rezension] Jojo Moyes: „Mein Herz in zwei Welten“

[Diese Rezension enthält Spoiler für jene, die "Ein ganzes halbes Jahr" und "Ein ganz neues Leben" noch nicht gelesen haben. Solltet ihr noch vorhaben, diese Bücher zu lesen, dann empfehle ich euch, diese Besprechung nicht durchzulesen.] Jojo Moyes / "Mein Herz in zwei Welten" aus dem Englischen von Karolina Fell Rowohlt Wunderlich Verlag, 23.01.2018 Gebunden... weiterlesen →

[Rezension] Ray Bradbury: „Schneller als das Auge“

Ray Bradbury / "Schneller als das Auge" aus dem Amerikanischen von Hans-Christian Oeser Diogenes Verlag, 27.09.2017 Taschenbuch, 336 Seiten, 12,00€ Inhalt Geheimnisvolle, magische Geschichten aus dem Reich der Einsamkeit und der Angst, der Unschuld und der Leidenschaft, des Hasses und der Sehnsucht, aus praller Mittagshitze und mondfinstrer Nacht. Zu viel oder zu wenig Liebe als... weiterlesen →

[Rezension] Kanae Minato: „Geständnisse“

Kanae Minato / "Geständnisse" (japan. 'Kokuhaku') - die deutsche Übersetzung von Sabine Lohmann folgt der englischsprachigen Fassung - C. Bertelsmann, 27.03.2017 Gebunden mit Schutzumschlag, 272 Seiten, 16,99€ Inhalt Die kleine Tochter der alleinerziehenden Lehrerin Moriguchi ist im Schulschwimmbad ertrunken; ein tragischer Unfall, wie es scheint. Wenige Wochen später kündigt Moriguchi ihre Stelle an der Schule,... weiterlesen →

[Rezension] Steven Rowley: „Lily und der Oktopus“

Steven Rowley / "Lily und der Oktopus" aus dem Englischen 'Lily and the Octopus' von Sibylle Schmidt Goldmann Verlag, 17.04.2017 Gebunden mit Schutzumschlag, 352 Seiten, 18,00€ Inhalt Lily lebt seit zwölf Jahren in Los Angeles. An der Seite des Drehbuchautors Ted hat sie eine großartige Zeit verbracht. Viele Abenteuer haben die beiden gemeinsam bestanden, so... weiterlesen →

[Rezension] Maja Lunde: „Die Geschichte der Bienen“

Maja Lunde / "Die Geschichte der Bienen" aus dem Norwegischen übersetzt von Ursel Allenstein btb Verlag, 20.03.2017 Gebunden mit Schutzumschlag, 509 Seiten, 20,00€ Inhalt England im Jahr 1852: Der Biologe und Samenhändler William kann seit Wochen das Bett nicht verlassen. Als Forscher sieht er sich gescheitert, sein Mentor Rahm hat sich abgewendet, und das Geschäft... weiterlesen →

[Rezension] Claire Fuller: „Eine englische Ehe“

Claire Fuller / "Eine englische Ehe" (engl. "Swimming Lessons") Piper Verlag, 01.03.2017 Gebunden mit Schutzumschlag, 368 Seiten, 22,00€ Inhalt Eigentlich hatte sie andere Pläne. Ein selbstbestimmtes Leben, Reisen, vielleicht eine Karriere als Schriftstellerin. Doch als sich Ingrid in ihren Literaturprofessor Gil Coleman verliebt und von ihm schwanger wird, wirft sie für ihn all dies über... weiterlesen →

WordPress.com.

Nach oben ↑