[Rezension] Mareike Fallwickl: „Dunkelgrün fast schwarz“

Mareike Fallwickl / "Dunkelgrün fast schwarz" Frankfurter Verlagsanstalt, 05.03.2018 Gebunden mit Schutzumschlag, 480 Seiten, 24,00 € Inhalt Raffael, der Selbstbewusste mit dem entwaffnenden Lächeln, und Moritz, der Bumerang in Raffaels Hand: Seit ihrer ersten Begegnung als Kinder sind sie unzertrennlich, Raffael geht voran, Moritz folgt. Moritz und seine Mutter Marie sind Zugezogene in dem einsamen... weiterlesen →

[Rezension] Kent Haruf: „Lied der Weite“

Kent Haruf / "Lied der Weite" (engl. "Plainsong") aus dem Amerikanischen von Rudolf Hermstein Diogenes Verlag, 12.01.2018 Gebunden mit Schutzumschlag, 384 Seiten, 24,00€ Inhalt Holt, eine Kleinstadt in Colorado. Die siebzehnjährige Victoria Roubideaux ist schwanger. Den Vater des Kindes, eine Sommerliebe, kennt sie kaum. Aber sie will das Kind unbedingt zur Welt bringen, auch wenn ihre... weiterlesen →

[Rezension] Kent Haruf: „Unsere Seelen bei Nacht“

Kent Haruf / "Unsere Seelen bei Nacht" aus dem Amerikanischen von pociao Diogenes Verlag, 22.03.2017 Gebunden mit Schutzumschlag, 208 Seiten, 20,00€ Inhalt Holt, eine Kleinstadt in Colorado. Eines Tages klingelt Addie, eine Witwe von 70 Jahren, bei ihrem Nachbarn Louis, der seit dem Tod seiner Frau ebenfalls allein lebt. Sie macht ihm einen ungewöhnlichen Vorschlag:... weiterlesen →

[Rezension] Han Kang: „Menschenwerk“

Han Kang / "Menschenwerk" aus dem Koreanischen von Ki-Hyang Lee Aufbau Verlag, 15.09.2017 Gebunden mit Schutzumschlag, 224 Seiten, 20 Euro Inhalt Ein Junge ist gestorben, und die Hinterbliebenen müssen weiterleben. Doch was ist ihnen ihr Leben noch wert? Han Kang beschreibt in ihrem neuen Roman, wie dehnbar die Grenzen menschlicher Leidensfähigkeit sind. Ein höchst mutiges... weiterlesen →

[Rezension] E. O. Chirovici: „Das Buch der Spiegel“

E.O. Chirovici / "Das Buch der Spiegel" (engl. "The Book of Mirrors") übersetzt von Silvia Morawetz und Werner Schmitz Goldmann Verlag, 27.02.2017 Gebunden mit Schutzumschlag, 380 Seiten, 20,00€ Inhalt Als der Literaturagent Peter Katz ein Manuskript des Autors Richard Flynn erhält, ist er sofort fasziniert. Flynn schreibt über die Ermordung des Professors Joseph Wieder in... weiterlesen →

[Rezension] Claire Fuller: „Eine englische Ehe“

Claire Fuller / "Eine englische Ehe" (engl. "Swimming Lessons") Piper Verlag, 01.03.2017 Gebunden mit Schutzumschlag, 368 Seiten, 22,00€ Inhalt Eigentlich hatte sie andere Pläne. Ein selbstbestimmtes Leben, Reisen, vielleicht eine Karriere als Schriftstellerin. Doch als sich Ingrid in ihren Literaturprofessor Gil Coleman verliebt und von ihm schwanger wird, wirft sie für ihn all dies über... weiterlesen →

[Rezension] Jason Gurley: „Eleanor“

Jason Gurley / "Eleanor" (engl. "Eleanor") Heyne Verlag, 09.01.2017 413 Seiten, Klappenbroschur, 14,99€ Inhalt Das Leben der jungen Eleanor gerät völlig aus den Fugen, als ihre Zwillingsschwester Esme bei einem Autounfall stirbt: Der Vater verlässt die Familie, die Mutter ergibt sich dem Alkohol. Eines Tages tritt Eleanor in der Schule durch die Tür der Cafeteria... weiterlesen →

WordPress.com.

Nach oben ↑