[Rezension] Elena Favilli, Francesca Cavallo: „Good Night Stories for Rebel Girls“

Elena Favilli, Francesca Cavallo / "Good Night Stories for Rebel Girls. 100 aßergewöhnliche Frauen" aus dem Englischen übersetzt von Birgit Kollmann Hanser Verlag, 25.09.2017 Gebunden, 224 Seiten, 24,00€ Inhalt 100 Geschichten über 100 beeindruckende Frauen, die die Welt bewegen – eine spannende Lektüre, illustriert von über 60 Künstlerinnen aus aller Welt Sie sind ins All und... weiterlesen →

[Rezension] Madeleine Thien: „Sag nicht, wir hätten gar nichts“

Madeleine Thien / "Sag nicht, wir hätten gar nichts" (engl. "Do not say we have nothing") aus dem kanadischen Englisch von Anette Gruber Luchterhand Literaturverlag, 04.09.2017 Gebunden mit Schutzumschlag, 653 Seiten, 24,00€ Inhalt Ein preisgekrönter Roman über China von den 1940ern bis heute, über zwei eng verbundene Musikerfamilien und ihr Schicksal. Die herzzerreißenden Lebensgeschichten der... weiterlesen →

[Rezension] Ray Bradbury: „Schneller als das Auge“

Ray Bradbury / "Schneller als das Auge" aus dem Amerikanischen von Hans-Christian Oeser Diogenes Verlag, 27.09.2017 Taschenbuch, 336 Seiten, 12,00€ Inhalt Geheimnisvolle, magische Geschichten aus dem Reich der Einsamkeit und der Angst, der Unschuld und der Leidenschaft, des Hasses und der Sehnsucht, aus praller Mittagshitze und mondfinstrer Nacht. Zu viel oder zu wenig Liebe als... weiterlesen →

[Rezension] Sina Pousset: „Schwimmen“

Sina Pousset / "Schwimmen" Ullstein fünf, 08.09.2017 Gebunden mit Schutzumschlag, 224 Seiten, 18,00€ Inhalt Milla und Jan kennen sich seit Kindertagen. In einem heißen Sommer fahren sie gemeinsam mit Jans Freundin Kristina ans Meer. Drei Tage lang schweben sie zwischen Angst, Liebe und Sehnsucht. Bis sich alles bei einem heftigen Gewitter katastrophal entlädt. Jan überlebt... weiterlesen →

[Rezension] Catherine Lacey: „Niemand verschwindet einfach so“

Catherine Lacey / "Niemand verschwindet einfach so" (engl. "Nobody is ever missing") ins Deutsche übersetzt von Bettina Abarbanell Aufbau Verlag, 18. August 2017 Gebunden mit Schutzumschlag, 266 Seiten, 22,00€ Inhalt Elyria löst ein One-Way-Ticket nach Neuseeland und verlässt ihren Mann, ohne eine Nachricht zu hinterlassen. In Neuseeland angekommen, setzt sie sich immer riskanteren und surrealer werdenden Begegnungen mit... weiterlesen →

[Rezension] Walter Moers: „Prinzessin Insomnia und der alptraumfarbene Nachtmahr“

Walter Moers / "Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr" Knaus Verlag, 28.August 2017 Gebunden mit Schutzumschlag, 334 Seiten, 24,99€ Inhalt Prinzessin Dylia, die sich selbst „Prinzessin Insomnia“ nennt, ist die schlafloseste Prinzessin von ganz Zamonien. Eines Nachts erhält sie Besuch von einem alptraumfarbenen Nachtmahr. Havarius Opal, wie sich der ebenso beängstigende wie sympathische Gnom vorstellt,... weiterlesen →

[Rezension] Kanae Minato: „Geständnisse“

Kanae Minato / "Geständnisse" (japan. 'Kokuhaku') - die deutsche Übersetzung von Sabine Lohmann folgt der englischsprachigen Fassung - C. Bertelsmann, 27.03.2017 Gebunden mit Schutzumschlag, 272 Seiten, 16,99€ Inhalt Die kleine Tochter der alleinerziehenden Lehrerin Moriguchi ist im Schulschwimmbad ertrunken; ein tragischer Unfall, wie es scheint. Wenige Wochen später kündigt Moriguchi ihre Stelle an der Schule,... weiterlesen →

[Rezension] Patrick Flanery: „Ich bin Niemand“

Patrick Flanery / "Ich bin Niemand" ('I am no one') aus dem Englischen von Reinhild Böhnke Blessing Verlag, 06.03.2017 Gebunden mit Schutzumschlag, 401 Seiten, 18,99€ Inhalt Als der Geschichtsprofessor Jeremy O’Keefe nach zehn Jahren aus Oxford in seine Heimatstadt New York zurückkehrt, um dort an der New York University zu unterrichten, gerät er in einen... weiterlesen →

WordPress.com.

Nach oben ↑