[Lesemonat] Januar / [Lesepläne] Februar

[Lesemonat] Januar "Die Ermordung des Commendatore Band I: Eine Idee erscheint" - Haruki Murakami: Nicht auf dem Bild, weil bereits von meinem Stiefpapa entführt, aber die Erinnerungen an diesen ersten Teil der Dilogie sind noch taufrisch und durchweg positiv. Murakami schafft es einfach, konstant auf hohem Level neue spannende Geschichten zu erzählen - ich für meinen... Weiterlesen →

[Lesemonat] November

„Unsere Seelen bei Nacht“ - Kent Haruf: Ein zwar sehr dünnes, aber deswegen nicht weniger berührenderes Buch ist dieser feine Roman. Einfühlsam und ehrlich offenbart er die Sehnsüchte zweier älterer Menschen, die sich einander anvertrauen und öffnen, ihr Leben Revue passieren lassen und sich vergangene Fehler eingestehen. Blöd nur, dass die Bewohner der Kleinstadt dies gleich zum... Weiterlesen →

[Lesemonat] Oktober / [Leseplan] November

[Lesemonat] Oktober "Schneller als das Auge" - Ray Bradbury: Eine sehr vielseitige und turbulente Sammlung schräger Kurzgeschichten - wobei Kurzgeschichten nicht einmal im entferntesten erfasst, was für Storys Ray Bradbury hier erzählt. Es reicht von Satiren, Kriminalkomödien und Sci-Fi- Geschichten bis zu wahrhaftigen Schauermärchen, die es mir mitunter sogar am meisten angetan haben. Vor allem aber... Weiterlesen →

[Leseplan] Oktober

Lesepläne und -listen habe ich schon länger nicht mehr geführt - irgendwie ist das einfach untergegangen in der letzten Zeit, vielleicht vor allem deswegen, weil ich gemerkt habe, dass ich mich zu wenig daran halte, bzw. meist bereits schon gegen Mitte des Monats wieder vergessen hatte, dass ich mir überhaupt Bücher vorgenommen habe und nicht... Weiterlesen →

[Lesepläne] Sommerlektüre

Ich mag den Sommer inzwischen irgendwie nicht mehr so gerne, ich glaube, das kam als ich in die Stadt zog, aber eigentlich mochte ich ihn schon vorher nicht besonders Das Beste am Sommer waren immer die Sommerferien, aber später waren selbst die nicht mehr so schön, da ich in der Pubertät Heuschnupfen bekam, der sich... Weiterlesen →

[Lesemonat] Juni / [Lesepläne] Juli

[Lesemonat] Juni "Die Glasglocke" - Sylvia Plath: Bedrückend und düster und von der Atmosphäre ein klein wenig so wie mein geliebter „Der Fänger im Roggen“ - vermutlich hat mir Sylvia Plaths einziger Roman, der auch noch autobiografische Züge trägt und in dem es überwiegend um Depressionen geht, deshalb so gut gefallen. 4/5 „Wenn Männer mir... Weiterlesen →

[Lesemonat] Mai / [Lesepläne] Juni

[Lesemonat] Mai Diesen Monat war der erste, den ich kurzfristig Vollzeit arbeiten musste - dementsprechend hätte ich gedacht, dass ich so gut wie nie Lust und Zeit zum Lesen habe, aber falsch gedacht. Statt nach dem Feierabend stundenlang zu netflixen, habe ich es mir doch lieber ab und zu mit einem Buch gemütlich gemacht und... Weiterlesen →

[Lesemonat] April / [Lesepläne] Mai

[Lesemonat] April Meinen Monatsrückblick gibt es aufgrund akuten Zeitmangels heute in etwas knapperer Form als üblich - ich hoffe, das nimmt mir niemand übel, falls ihr gerne mehr meiner Gedanken über eines der Bücher hören möchtet, dann scheut nicht davor zurück, in den Kommentaren zu fragen! "Magonia" - Maria D. Headley, 362 Seiten, 3.75/5 "Get... Weiterlesen →

[Lesemonat] März / [Lesepläne] April

[Lesemonat] März "Der Club", Takis Würger: "Der Club" ist diesen Monat eine Neuerscheinung gewesen, die mich besonders interessiert hat. In dem Debüt von Takis Würger geht es um einen elitären Boxclub in Cambridge und damit einhergehend um ein Verbrechen, das durch den Protagonisten sozusagen undercover aufgeklärt werden soll. Was mir hier am besten gefiel, war... Weiterlesen →

WordPress.com.

Nach oben ↑